CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Auch Normen und Standards werden gewürdigt

(14.10.2020) Der heutige Weltnormentag 2020 steht unter dem Motto: «Mit Hilfe von Normen den Planeten schützen».


14.10.2020_Cx_news1

Internationale Normen können dazu beitragen, den negativen menschlichen Einfluss auf unseren Planeten zu verringern. Bild: Adpic



Jedes Jahr am 14. Oktober wird der Weltnormentag zur Würdigung der gemeinsamen Anstrengungen tausender Normenexpertinnen und Normenexperten weltweit gefeiert. Diese entwickeln durch das Jahr freiwillige technische Vereinbarungen, allgemein bekannt als internationale Normen.


Das Leben auf der Erde hängt von der Energie ab, die von der Sonne produziert wird. Im Laufe des letzten Jahrhunderts haben jedoch menschliche und grossindustrielle Aktivitäten unserer modernen Zivilisation die natürlichen Treibhausgase der Erde erhöht. Sie wirken sich negativ auf unser Klima und damit auf alle Formen des Lebens aus. Gleichzeitig erfordern das rasche Bevölkerungswachstum und die breite Urbanisierung einen verantwortungsvollen Umgang mit den begrenzten Ressourcen.


Um den menschlichen Einfluss auf unseren Planeten zu verringern, brauchen wir den politischen Willen, konkrete Massnahmen und die richtigen Instrumente. Internationale Normen sind ein solches Instrument. Die von der Internationalen Elektrotechnische Kommission (IEC), der Internationalen Kommission für Normung (ISO) und der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) erarbeiteten Normen berücksichtigen bewährte Lösungen für technische Herausforderungen. Sie tragen dazu bei, dass Fachwissen und Expertenwissen sowohl in den Industrie- als auch in den Entwicklungsländern auf breiter Basis ausgetauscht werden. Normen decken alle Aspekte der Energieeinsparung sowie der Wasser- und Luftqualität ab. Sie legen genormte Protokolle und Messmethoden fest. Ihre breite Anwendung trägt dazu bei, die Umweltauswirkungen der industriellen Produktion und Prozesse zu verringern, die Wiederverwendung begrenzter Ressourcen zu erleichtern und die Energieeffizienz zu verbessern.


Medienmitteilung Schweizerische Normen-Vereinigung (SNV)


www.snv.ch


Zurück