CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Definitiv: Lonza trennt sich von der Chemie

(09.02.2021) Das Schweizer Unternehmen hat mit Bain Capital und Cinven eine definitive Vereinbarung zur Übernahme von Lonzas Spezialitäten-Geschäft und Operationen für einen Unternehmenswert von 4,2 Milliarden Franken abgeschlossen.


Lonza

Sowohl Bain Capital als auch Cinven verfügten über eine grosse Erfahrung im Industriesektor und eine etablierte Erfolgsbilanz von erfolgreichen Investitionen in Portfoliounternehmen, schreibt Lonza in einer Medienmitteilung. Die beiden Private-Equity-Bieter hätten seit Beginn des offiziellen Verkaufsprozesses starkes und anhaltendes Interesse gezeigt, fügt Lonza hinzu. Sie hätten damit bestätigt, dass sie «das beste Zuhause» für das Geschäft und der richtige Transaktionspartner für Lonza seien.


Das Spezialitäten-Geschäft von Lonza ist an 17 Produktionsstandorten weltweit tätig und beschäftigt rund 2800 festangestellte Mitarbeitende. Das Geschäft ist ein führender Anbieter von mikrobiellen Kontrolllösungen für professionelle Hygiene- und Körperpflegeprodukte. Darüber hinaus bietet es die kundenspezifische Entwicklung und Herstellung von Spezialchemikalien und Verbundwerkstoffen zur Unterstützung der Elektronik-, Luft- und Raumfahrt-, Lebensmittel- und agrochemischen Industrie an.


Die Transaktion wird voraussichtlich noch in diesem Jahr vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen durchgeführt.


Medienmitteilung Lonza


www.lonza.com

Zurück