CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Die Achema 2021 fällt aus

(18.11.2020) Sieben Monate vor dem Start haben die Organisatoren nach intensiver Rücksprache mit Ausstellern und Partnern entschieden, die Fachmesse zu verschieben.


18.11.2020cx_news2

Aus der Achema 2018: Kugelhan als Absperrarmatur. Bild: Achema



Mit dieser frühzeitigen Entscheidung will die Dechema vor allem den Ausstellern Planungssicherheit geben, denn auch für diese bedeutet ein Grossereignis wie die Achema einen langfristigen Vorbereitungs- und Investitionsaufwand.


Die Fachmesse findet erst wieder vom 4. bis 8. April 2022 statt. Diese Entscheidung fiel angesichts der anhaltenden Unsicherheit durch die Corona-Pandemie nach intensiver Diskussion mit der Community und im Achema-Ausschuss.


Vom 15. bis 16. Juni 2021 bietet Achema Pulse mit Highlight-Sessions, hochkarätigen Diskussionen und Vorträgen sowie interaktiven Formaten der weltweiten Achema-Community Gelegenheit, sich über aktuelle Trends zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen.


Medienmitteilung Dechema


www.achema.de


Zurück