CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Erste Hilfe bei Arbeitsumfällen

(05.03.2020) In Luzern findet am 7. November 2020 das erste «Ersthelfer Symposium» statt. In diesem Jahr geht es um die Erste Hilfe bei Verbrennungen sowie bei Strom-, Augen- und Rückenverletzungen.


05.03.2020_cx_news1 (002)

Neben Rückenverletzungen werden auch Verbrennungen und Augenverletzungen thematisiert. Bild: Shutterstock



Vier namhafte Referenten führen in einstündigen Vorträgen in diese Themen ein. Sie sorgen dafür, dass sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und Profis einerseits Verständlichkeit und gleichzeitig ein konkreter Mehrwert geschaffen wird. So ist das «Ersthelfer Symposium 2020» eine ideale Plattform für neues Wissen, neue Kontakte und neue Fortbildungspunkte – und zwar für alle Ersthelfer aus allen Branchen und auf allen Ausbildungsniveaus.


Die vier Vorträge werden simultan von Deutsch ins Französische übersetzt. So werden Ersthelfer aus der gesamten Schweiz angesprochen. Darüber hinaus findet eine begleitende Industrieausstellung statt. Hier können sich Teilnehmende in den Pausen über verschiedene Angebote, Produkte oder Kurse in diesen Themenfeldern informieren, sich mit anderen Ersthelfern austauschen und neue Kontakte knüpfen.


Das «Ersthelfer Symposium 2020» ist eine gemeinsame Veranstaltung der Schweizerischen Vereinigung für Betriebssanität (SVBS) und von Betriebsapotheke.ch. Mehrere Organisationen unterstützen das «Ersthelfer Symposium» als Aussteller und Co-Patronatspartner. Die SGAS vergibt für die Teilnahme zwei Fortbildungspunkte, für das IVR-Zertifikat werden 2 Stunden angerechnet.


Informationen und Anmeldemöglichkeiten auf www.ersthelfersymposium.ch


Medienmitteilung SVBS


www.svbs-asse.ch



Zurück