CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Export Award 2018 – Finalisten nominiert

(03.04.18) Die Finalisten für den Export Award 2018 von Switzerland Global Enterprise zeigen auf, wie kleine und mittlere Unternehmen die Chancen der Globalisierung für sich nutzen und den zunehmenden Protektionismus reibungslos handhaben können.

04-Pokal_Expot_Award

Die Kandidaten stehen fest. Die unabhängige Jury aus Wirtschafts-, Wissenschafts- und Medien-Vertretern hat bekannt gegeben, wer im Rennen um den Export Award 2018 ist:
- Industrielack AG, Wangen SZ: Ilag lässt nichts anbrennen
- Acutronic Medical Systems, Hirzel ZH: Starke Präsenz in kleiner Nische
- On, Zürich: Die Laufcommunity begeistert


Der Gewinner wird am Aussenwirtschaftsforum am 26. April in Zürich gekürt. Die Awards überreicht Ruth Metzler-Arnold, Verwaltungsratspräsidentin von S-GE.


Die Finalisten behaupten sich in der ganzen Welt, obwohl seit 2009 jährlich über 750 neue protektionistische Massnahmen erlassen wurden, wie der Global Trade Alert von Professor Simon Evenett von der Universität St. Gallen zeigt. Hohe Eintrittsbarrieren herrschen besonders im Medizintechniksektor – umso herausragender ist die Exportleistung von Acutronic Medical Systems, die hochpräzise Beatmungsgeräte für Frühgeborene fertigt. Das Unternehmen hat sich bereits in Westeuropa und im mittleren Osten etabliert und beginnt, in China seine Fühler auszustrecken. Doch auch die Laufschuhe von On und die Kochgeschirrbeschichtung von Ilag müssen rund um die Welt hohen Standards genügen, die die Unternehmen höchst erfolgreich gemanagt haben.


Die Finalisten für den Export Award 2018
Wenn es um die Beschichtung von Kochgeschirr und Backformen geht, ist die Ilag gross im Geschäft. Das exportorientierte KMU punktet mit Qualität und einem innovativen Geschäftsmodell: Konsequentes Beziehungsmanagement zu allen Beteiligten der Wertschöpfungskette und imageförderndes Co-Branding sorgen dafür, dass das Unternehmen wächst – und 2017 einen Umsatz von 34 Millionen Franken generierte. In den wichtigsten Märkten ist Ilag mit Verkaufsagenten unterwegs, während der US-Markt vom eigenen Büro in Chicago aus bearbeitet wird. Noch ist Ilag hauptsächlich in der Konsumgüterindustrie erfolgreich, doch künftig wird verstärkt auf Anwendungen in der Industrie gesetzt. www.Ilag.ch


Ausserdem nominiert sind die Unternehmen Acutronic Medical Systems mit Hightech-Geräten im Bereich der neonatalen künstlichen Beatmung und On, das Label mit der revolutionären CloudTec-Sohle, nominiert.


Aussenwirtschaftsforum 2018: International wachsen zwischen Globalisierung und Protektionismus
Switzerland Global Enterprise (S-GE) engagiert sich weltweit für Unternehmertum und den Wirtschaftsstandort Schweiz. Als Kompetenzzentrum für Internationalisierung fördert S-GE im Auftrag von Bund (Staatssekretariat für Wirtschaft SECO) und Kantonen Export und Investment und hilft Kunden, neues Potenzial für ihr internationales Geschäft zu erschliessen und den Wirtschaftsstandort Schweiz zu stärken. Mit einem globalen Netzwerk von versierten Beratern und Experten. Und als Vertrauter und starker Partner von Kunden, Kantonen und der Schweizer Regierung.


Das Aussenwirtschaftsforum von Switzerland Global Enterprise ist der Treffpunkt des Jahres für alle Schweizer Exporteure. Vor allem kleine und mittelgrosse Firmen finden hier Inspiration und praktische Ratschläge für ihr internationales Business. Denn für KMU war es einerseits noch nie so notwendig und potentiell gewinnträchtig, international breit zu geschäften. Andererseits wird es immer komplexer, mit der Vielzahl von Märkten und den spezifischen Handelsbarrieren umzugehen.


Weitere Informationen



zurück