CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Forschungsaktivitäten zum Coronavirus

(08.04.2020) Informatiker haben auf einer interaktiven Karte die weltweite Forschungstätigkeit im Zusammenhang mit dem Virus veröffentlicht. Die Daten werden laufend aktualisiert.


08.04.2020_cx_news1

Die Karte zeigt, an welchen Orten weltweit zu welchen Bereichen geforscht wird. Bild: Universität Heidelberg



Einen Überblick über die globalen klinischen Forschungsaktivitäten zum Coronavirus und der damit verbundenen Atemwegserkrankung Covid-19 gibt eine Online-Karte, die Geoinformatiker der Ruperto Carola in Kooperation mit Medizinern des Universitätsklinikums Heidelberg entwickelt haben. Die regelmässig aktualisierte Karte basiert auf Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und zeigt, an welchen Orten weltweit zu welchen Bereichen genau geforscht wird. Sie ist frei im Internet abrufbar und dient in erster Linie dazu, den öffentlichen Informationsfluss zu erleichtern und Kontakte zwischen den Wissenschaftlern zu ermöglichen.


Link zur interaktiven Karte


Medienmitteilung Universität Heidelberg (gekürzt)


www.uni-heidelberg.de



Zurück