CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Givaudan verkauft Schmelz- und Reibkäsegeschäft

(13.05.2020) Ein Käsespezialist mit Niederlassungen in Belgien und den Niederlanden wird das Geschäft der Schweizer Firma übernehmen.


GIV_LT_W_RGB (002)

Die St Paul Group ist ein mittelgrosses Familienunternehmen mit einem Umsatz von knapp über 50 Millionen Euro. Über den Erwerb des Schmelz- und Reibkäsegeschäfts gibt sich Dieter Kuijl, CEO der St Paul Group, sehr zufrieden. «Wir freuen uns sehr über diese Transaktion, da sie uns eine attraktive Möglichkeit bietet, den Kundenstamm von St Paul im Bereich Fertiggerichte, Snacks und verarbeitete Lebensmittel weiter auszubauen», wird Kuijl in der Medienmitteilung zitiert.


Das zuvor von Vika BV übernommene Schmelz- und Reibkäsegeschäft trug 2019 13,5 Millionen Franken zu den Verkäufen der Division Aromen von Givaudan bei. Die Bedingungen der Transaktion, die keine wesentlichen Auswirkungen auf die Division Aromen hat, werden nicht bekannt gegeben.


Givaudan wird die Mehrheit des im Jahr 2017 von Vika BV erworbenen Geschäfts behalten und weiterhin Käsepulverlösungen, Gemüse- und Fleischfonds sowie Brühen als Teil ihres Portfolios an natürlichen Milchprodukten und kulinarischen Aromen anbieten.


Medienmitteilung Givaudan (gekürzt)


www.givaudan.com

Zurück