CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Neues Vorstandsmitglied bei Bayer

(12.01.2021) Sarena Lin wird zum 1. Februar 2021 in den Vorstand der Bayer AG berufen. Sie soll dabei die «beschleunigte Transformation» von Bayer vorantreiben.


2021-0008

Sarena Lin. Bild: Bayer AG



Sarena Lin (50) kommt von Elanco Animal Health Incorporated, wo sie derzeit als Mitglied des Executive Committee für die Bereiche «Transformation and Technology» zuständig ist. Zuvor arbeitete sie in leitenden Positionen unter anderem bei McKinsey und Cargill. Lin besitzt sowohl die US- als auch die taiwanische Staatsbürgerschaft. Sie spricht Englisch, Chinesisch (Mandarin) und verfügt über Grundkenntnisse der deutschen Sprache.


Lin soll als «Chief Transformation and Talent Officer» die Bereiche Personal, Strategie sowie Business Consulting verantworten und die beschleunigte Transformation von Bayer vorantreiben. Darüber hinaus übernimmt sie die Funktion der Arbeitsdirektorin. Sie wird ihren Sitz in der Konzernzentrale in Leverkusen haben.


Lin wurde in Taipei, Taiwan, geboren. Sie studierte Informatik an der Harvard University in Boston und graduierte mit einem Bachelor-Abschluss. Einen MBA in Strategie und einen Master-Abschluss in Internationalen Beziehungen erwarb sie an der Yale University in New Haven. 1998 trat Lin bei McKinsey ein und war dort unter anderem als «Managing Partner in Taipei» sowie als «Partner in New York, USA» tätig. Von 2011 bis 2017 arbeitete sie bei Cargill in Minneapolis, USA, zunächst als «Corporate Vice President Strategy and Business Development» und schliesslich als Hauptverantwortliche des Bereichs «Feed and Nutrition». 2018 wechselte Lin zu Elanco, wo sie als «President, Elanco USA» sowie als «Executive Vice President Corporate Strategy and Global Marketing» fungierte. Lin ist verheiratet und hat eine Tochter.


Medienmitteilung Bayer AG


www.bayer.de


Zurück