CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Nobelpreis für Chemie 2020

(07.10.2020) Den Chemie-Nobelpreis teilen sich dieses Jahr zwei Forscherinnen für ihre Arbeit im Bereich der Gentechnologie.


07.10.2020_cx_news1

Emmanuelle Charpentier (links) ist in Frankreich geboren und ist Direktorin der Max-Planck-Forschungsstelle für die Wissenschaft der Pathogene in Berlin. Jennifer Doudna ist Professorin an der Universität von Kalifornien, Berkeley. Bild: Nobel Media. III. Niklas Elmehed



Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna erhalten den Nobelpreis für Chemie 2020 für die Entdeckung eines der präzisesten Werkzeuge der Gentechnologie: die Gen-Schere Crispr-Cas9. Forschende können diese verwenden, um die DNA von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen mit sehr hoher Präzision zu verändern.


Diese Technologie hat die molekularen Biowissenschaften revolutioniert: Sie hat neue Möglichkeiten für die Pflanzenzüchtung eröffnet, zu innovativen Krebstherapien beigetragen und weckt Hoffnungen für die Heilung von Erbkrankheiten.


www.nobelprize.org

Zurück