CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Novartis verkauft ihren Teil des Klybeckareals in Basel

(23.05.2019) Novartis hat gestern bekanntgegeben, dass sie ihre Arealteile und Gebäude im Werk Klybeck an die Firma Central Real Estate Basel AG verkauft hat.


23.05.2019_cx_news2

Das Klybeckareal in Basel. Bild: Pressefoto BASF



Die Central Real Estate Basel AG gehört zu einer Holding, in welcher ausschliesslich Schweizer Investoren vertreten sind.


Wir sind überzeugt, dass dies der richtige Schritt ist, damit die weiterführende Entwicklung dieses zukünftigen Stadtquartiers durch eine Unternehmung wahrgenommen wird, deren Kernkompetenz und Wissen im Bereich der Areal- und Stadtentwicklung liegt.


Die Kernkompetenz von Novartis liegt nicht in der Immobilienentwicklung sondern in der Forschung und Entwicklung von neuartigen Medikamenten und innovativen Therapieformen. Das Projektteam der Käuferschaft hat im Rahmen der Verkaufsgespräche die Novartis davon überzeugt, dass sich die in der Planungsvereinbarung gesetzten Ziele optimal umsetzen lassen. Somit ist es der richtige Schritt, dass die weiterführende Entwicklung dieses zukünftigen Stadtquartiers durch eine Unternehmung wahrgenommen wird, deren Kernkompetenz und Wissen im Bereich der Areal- und Stadtentwicklung liegt.


Die aktuell noch im Klybeck angesiedelten Funktionen der Novartis werden im Laufe der Zeit auf den Novartis Campus verlegt. Der Zusammenzug unserer Mitarbeitenden erhöht und verstärkt die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den verschiedenen Funktionen. In der Übergangszeit wird Novartis einzelne Gebäude im Klybeck von der Käuferin zurück-mieten und weiternutzen.


Medienmitteilung Novartis (gekürzt)


www.novartis.com

Zurück