CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Ralf Wehrspohn ist neuer Vorsitzender des Fraunhofer-Verbunds «Materials»

(02.10.2018) Der Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile «Materials» hat einen neuen Vorsitzenden: Ralf B. Wehrspohn.


1537870465678_Wehrspohn-201

Ralf Wehrspohn, Institutsleiter des Fraunhofer IMWS in Halle (Saale).


1537870465678_Mayer-Fraunho

Bernd Mayer, Institutsleiter des Bereichs Klebtechnik und Oberflächen am Fraunhofer IFAM in Bremen.



Im Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile «Materials» bündeln die 16 materialwissenschaftlich orientierten Institute der Fraunhofer-Gesellschaft ihre Kompetenzen. So decken sie die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung neuer und der Verbesserung bestehender Materialien über die Fertigungsverfahren im quasi-industriellen Massstab und die Charakterisierung der Materialeigenschaften bis hin zur Bewertung des Einsatzverhaltens von Bauteilen und Systemen ab. Partnern aus der Industrie und der öffentlichen Hand steht der Verbund damit als exzellentes FuE-Netzwerk zur Seite. Ihr Know-how bringen die rund 2200 Forscherinnen und Forscher des Verbunds vor allem in den Bereichen Energie & Umwelt, Mobilität, Gesundheit, Maschinen- & Anlagenbau, Bauen & Wohnen, Mikrosystemtechnik und Sicherheit ein.


B. Wehrspohn, seit 2006 Leiter des Fraunhofer IMWS in Halle (Saale), war bisher stellvertretender Verbund-Vorsitzender. Neuer stellvertretender Vorsitzender des Verbunds ist Bernd Mayer, einer der beiden Institutsleiter des Fraunhofer IFAM in Bremen.


»Ich freue mich sehr auf das neue Amt und möchte mich bei meinem Vorgänger Peter Elsner herzlich bedanken. Seine Arbeit hat entscheidend dazu beigetragen, den Fraunhofer-Verbund «Materials» als verlässlichen und kreativen Partner für die Industrie zu positionieren«, sagt Wehrspohn.


Quelle: Medienmitteilung Fraunhofer Material (stark gekürzt)


www.materials.fraunhofer.de


Bilder: Fraunhofer IMWS




zurück