CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Rückblick auf die digitale Ifat

(15.09.2020) Drei Tage voller Geschäftskontakte und Wissenstransfer – das war der erste komplett digitale Ifat impact Business Summit vom 8. bis 10. September 2020.


15.09.2020_cx_news1

Einige Experten kamen ins Studio der Ifat auf der Messe München, die meisten waren online zugeschaltet. Bild: Messe München



Auch 2021 möchte der Veranstalter auf digitale Formate zurückgreifen. Zudem beginnen bereits wieder die Vorbereitungen für die Ifat 2022, Unternehmen können sich nun wieder als Aussteller anmelden.


Fundament des digitalen Summit war das Ifat-Ausstellerportal mit mehr als 3000 gelisteten Unternehmen sowie ihren Produkten und Lösungen. Während des Events fanden 154 Produktpräsentationen statt und mehr als 1400 1:1-Meetings konnten gebucht werden. Parallel dazu lief ein Konferenzprogramm mit 20 Sessions und rund 70 Speakern. Einen Grossteil davon realisierten die Partner der Ifat sowie die Ifat-Spin-offs aus China, Indien und Afrika. Rund 2100 Teilnehmer aus 104 Ländern nutzten die verschiedenen Angebote des Summits.


Wege zur Kreislaufwirtschaft waren ein zentrales Thema, so auch bei der Lösungstour «Vom Joghurtbecher zum neuen recycelten Produkt». Die Experten machten drei Top-Massnahmen fest: Recyclinggerechteres Design der Produkte, Sensibilisieren der Endverbraucher für eine bessere Vorsortierung und Quotenvorgaben seitens der (EU-)Politik, damit mehr Recyclingware in Plastikneuprodukte einfliessen kann.


Medienmitteilung Messe München (gekürzt)


www.ifat.de

Zurück