CHEMIEXTRA_LOGO_16

Offizielles Organ des Schweizerischen Chemie- und Pharmaberufe Verbandes

Sofortige Immunität: Neue Therapie gegen Covid-19

(22.01.2021) Das spanische Pharmaunternehmen Grifols beginnt die klinischen Studien eines neuen Covid-19-Medikaments. Das Arzneimittel wird subkutan verabreicht und soll für eine sofortige Immunität sorgen.


shutterstock_1470251999

Das neue Medikament ist flüssig und wird ins Fettgewebe gespritzt. Ein Vial gefüllt mit einer blauen Flüssigkeit. (Symbolbild) Bild: Shutterstock


Das potenzielle Covid-19-Medikament basiert auf dem Immunglobulin Gamunex-C von Grifols. Es enthält polyklonale Anti-Sars-CoV-2-Antikörper von Plasmaspendern, die sich von der Krankheit erholt haben.


Das neue Medikament würde einen sofortigen postexpositionellen Schutz gegen das Virus bieten, also wenn man sich mit dem Virus bereits infiziert hat. Zudem wäre es besonders in der frühen Phase nach der Impfung als Ergänzung zum Impfstoff nützlich, schreibt das Unternehmen in einer Medienmitteilung. Darüber hinaus könnte es ältere Menschen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen sowie immungeschwächte Patienten schützen, für die eine Impfung nicht empfohlen wird. Es könnte auch helfen, Ausbrüche an Orten einzudämmen, an denen die Impfung noch nicht begonnen hat oder noch im Gange ist.


Grifols geht davon aus, dass diese klinische Studie, die von den Forschern Oriol Mitjà und Bonaventura Clotet vom Spital Trias i Pujol in Barcelona geleitet wird, in Spanien im Februar 2021 beginnen wird und die Ergebnisse möglicherweise schon im Frühling vorliegen werden.


Das Immunglobulin Gamunex-C von Grifols habe sich als sicher und wirksam in der Prävention verschiedener Infektionskrankheiten bei immungeschwächten Patienten erwiesen und werde hierfür seit mehr als 15 Jahren eingesetzt, schreibt das Unternehmen.


Medienmitteilung Grifols


www.grifols.com


Zurück